Pastorsgasse 18 – 20
41199 Mönchengladbach
Telefon 02166 - 605900 | Fax 02166 - 681423
Sprechzeiten:
Mo und Di 8:00 – 17:00, Mi und Do 8:00 – 19:00, Fr 7:30 – 13:00

Vorsorge
Empfängnisregelung
Kinderwunsch
Wechseljahre
Tumornachsorge
Harninkontinenz


Allgemeine Krebsvorsorge
Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gelten ab dem 20. Lebensjahr und beinhalten eine gynäkologische Untersuchung inklusive Abstrich vom Gebärmutterhals. Ab dem 30. Lebensjahr kommt das Abtasten der Brust dazu. Vom 50. Lebensjahr an steht Ihnen eine Stuhluntersuchung sowie alle zwei Jahre eine Mammographie zu. Ab dem 55. Lebensjahr ist zudem eine Darmspiegelung möglich.

Erweiterte Krebsvorsorge
Darüber hinaus kann die moderne Früherkennung heute weitaus mehr leisten als noch vor einigen Jahren. Mit modernen Ultraschallgeräten kann die Sicherheit der Diagnostik ohne Schmerzen oder Strahlen-belastung deutlich verbessert werden. Auch im Bereich der Labor-diagnostik gibt es Neuerungen, die für die Früherkennung genutzt
werden können.

In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen folgende Zusatzunter-suchungen im Rahmen einer „erweiterten Krebsvorsorge“ an. Diese Untersuchungen werden mit Ihnen auf Grundlage der Ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) abgerechnet.

Ultraschalluntersuchung der inneren Genitalorgane (Gebärmutter und Eierstöcke)
Ultraschalluntersuchung der Brust
verbesserter Krebsabstrich vom Gebärmutterhals mit oder ohne zusätzliche Untersuchung auf Humane Papillomaviren (HPV), die für die Entstehung der meisten Krebserkrankungen an Gebärmutterhals und Schamlippen verantwortlich sind
verbesserter Stuhltest zur Früherkennung von Darmkrebs
verbesserter Urintest zur Früherkennung von Blasenkrebs

Gynäkologie
Schwangerschaft
Ultraschall
Kinder und Jugendliche
Impfungen